Vorbereitung auf die neue EU-Datenschutzgrundverordnung

04.03.2017

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung ist ab 25. Mai 2018 anzuwenden und gibt Bürgerinnen und Bürgern einen höheren Standard, was die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten angeht. Hieraus folgen eine Reihe von Implikationen für Datenverarbeiter und Softwarefirmen, wie auch für den Unternehmensalltag.

Wir haben uns dazu entschlossen, das Thema Datenschutz zur Chefsache zu machen und frühzeitig bestehende Softwarelösungen fit zu machen. Neben Datensparsamkeit muss auch sichergestellt sein, dass gespeicherte Daten nur für den Verarbeitungszweck vorgehalten und anschließend gelöscht werden.

Im Rahmen der Compliance prüfen wir auch bei uns im Unternehmen eingesetzte Lösungen und die Speicherung aller Daten in den Grenzen der Bundesrepublik Deutschland.

« weitere Neuigkeiten