ONIX-Schnittstelle für die erleichterte Distribution von E-Books

15.09.2017

ONIX stellt den internationalen Austauschstandard im Buchhandel dar. Für einen unserer Kunden, der die bibliographischen Daten zunächst in proprietären Formaten vorhielt, wurde die Verlagssoftware um eine ONIX-Schnittstelle erweitert. So kann der gesamte E-Book-Bestand fortan ohne Mehraufwand an mehrere Distributoren weitergegeben und durch diese vertrieben werden.

Bei der Schnittstelle wurden auch Besonderheiten wie unterschiedlich gewünschte Klassifizierungsschemata berücksichtigt. Während ein Distributor bspw. bevorzugt eine Klassifizierung nach der Warengruppensystematik des Deutschen Buchhandels (WGS, Version 2) wünschte, erhält ein anderer Distributor die Publikationen nach der international verbreiteten Thema 1.2 Klassifikation übermittelt.

Für die Verlagsmitarbeiter bedeutet die neue Distributionsstrategie jedoch keinen Mehraufwand: Mit einem Klick können Neuerscheinungen in die IT-Systeme der Distributoren überspielt werden. Der Prozess läuft vollständig automatisch ab.

« weitere Neuigkeiten